Blaubeerporridge

Blaubeerporridge

ohne Banane
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Frühstück

Equipment

  • Kochtopf
  • Schneebesen
  • Teigschaber

Zutaten
  

  • 50 g Haferflocken zarte
  • 100 ml Wasser
  • 150 ml Hafermilch
  • 20 g Mandel- oder Cashewmus
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Blaubeeren
  • 50 g Blaubeeren
  • Agavendicksaft
  • Schokodrops

Anleitungen
 

  • Gib alle Zutaten für den Porridge in einen kleinen Topf und bringe sie zum kochen. Rühre dabei gut mit dem Schneebesen, damit nichts anbrennt.
    50 g Haferflocken, 100 ml Wasser, 150 ml Hafermilch, 20 g Mandel- oder Cashewmus, 1 Prise Salz, 100 g Blaubeeren
  • Wenn du es süßer magst, kannst du gern einen Schuss Agavendicksaft hinzugeben.
    Agavendicksaft
  • Sobald die meisten Blaubeeren aufgeplatzt sind und den Porridge schön verfärbt haben, kannst du ihn in auf deinen Teller füllen. Ein Teigschaber eignet sich hierfür hervorragend.
  • Behalte die Hitze des Herdes bei und gib die restlichen Blaubeeren mit einem weiteren Schuss Agavendicksaft hinzu. Dabei bitte weiter fleißig rühren, bis die Blaubeeren wie eine Marmelade aussehen.
    50 g Blaubeeren, Agavendicksaft
  • Fülle die Marmelade auf deinen Porridge und Toppe ihn mit ein paar Schokodrops – guten Appetit!
    Schokodrops

Notizen

Ich habe auf den Porridge noch den Saft und die Kerne einer Maracuja gegeben – das ist auch sehr lecker, weil Blaubeeren nicht so intensiv vom Geschmack sind. Eine Maracuja ist reif, wenn sie schrumpelig aussieht.
Like
Close
Lecker kochen mit Franzi
Benachrichtigungen aktivieren Alles klar