Go Back
Camembert mit Süßkartoffel

Ofenkäse mit Süßkartoffeln

Das kannst du jeden Tag essen - versprochen! Dann lohnt es auch eine Packung Rucola zu kaufen, weil er nicht welk wird ;))
… und ja, es müssen Pekannüsse sein!
Zubereitungszeit 15 Min.
Ofenzeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 1 Person

Equipment

  • Schneidebrett
  • Gemüseschäler
  • scharfes Messer
  • große Schüssel
  • Backblech mit Backmatte (Alternative zu Backpapier - sabscht nicht durch)

Zutaten
  

  • ½ Süßkartoffel
  • 1 Camembert á ca. 100g
  • 2 handvoll Rucola
  • 6 Pekannüsse
  • ½ Apfel mit Schale
  • 2 TL Agavendicksaft alternativ Honig
  • 1 EL Balsamicoessig oder Rot- / Weißweinessig
  • 1 TL Senf mittelscharf
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Optional:

  • Kapern, Kirschtomaten, Balsamico-Creme geht immer.

Anleitungen
 

  • Heize den Backofen auf 200 Grad Umluft (oder 220 Grad Ober- / Unterhitze) vor.
  • Schäle die Süßkartoffeln und schneide sie in ca. 1 x 1 cm große Stücke.
    ½ Süßkartoffel
  • vermenge die Süßkartoffeln mit einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer (alternativ Gemüseallrounder-Gewürz) in der Schüssel. Gib sie danach auf die Backmatte für ca. 20 Minuten in den Ofen. Die Schüssel kannst du so erstmal liegen lassen.
    Olivenöl, Salz, Pfeffer
  • Währenddessen: Schneide den Apfel in ca. 0,5 cm feine Spalten, packe den Camembert aus und wasche + schleudere den Rucola und die Frühlingszwiebeln. Schneide die Frühlingszwiebeln in Ringe (ich benutze hierfür gern eine Küchenschere).
    1 Camembert, 2 handvoll Rucola, ½ Apfel, 1 Frühlingszwiebel
  • Nach 12 Minuten Ofenzeit kommen die Apfelspalten und der Camembert nebeneinander mit auf die Backmatte. Auf den Camembert kommt dabei ein TL Agavendicksaft. Ofen wieder zu ;)
  • Nun kannst du den Salat in der Schüssel von vorhin zubereiten. Gib zuerst den restlichen Agavendicksaft, den Essig und den Senf in die Schüssel und verrühre sie zu einem Dressing. Hebe danach den Rucola und die Frühlingszwiebeln darunter.
    2 TL Agavendicksaft, 1 EL Balsamicoessig, 1 TL Senf
  • Nach 17 Minuten Ofenzeit lege noch die Pekannüsse für die restlichen 3 Minuten mit auf die Backmatte.
    6 Pekannüsse
  • Schmecke den Salat mit Salz und Pfeffer ab - Achtung! Nur ganz wenig Salz (wenn überhaupt) verwenden.
    Salz, Pfeffer
  • Drapiere alles auf einem großen flachen Teller - guten Appetit!

Optional:

  • Toppe den Salat gern mit Kapern, Kirschtomaten und Balsamico-Creme :)
    Kapern, Kirschtomaten, Balsamico-Creme